Pflegeleitbild

Die Hilfe soll all den Menschen zukommen, welche sich in Situationen befinden, die sie selbst nicht mehr bewältigen können.

Der Mensch steht für uns in seiner Ganzheit (Körper, Geist, Seele und Soziales) im Mittelpunkt.

Alle Menschen sind äquivalent zu behandeln, ganz gleich aus welcher sozialen Schicht sie kommen, wie sie uns begegnen und aus welcher Situation heraus sie in Not geraten sind.
Hier ist unsere Zuwendung gefordert, unabhängig von Glaubens- und Nationalitätszugehörigkeit.

Ausgangspunkt des pflegerischen Handlungsprozesses sind die Bedürfnisse, Probleme und Fähigkeiten des Pflegebedürftigen und ihre Auswirkung auf seine Unabhängigkeit und sein Wohlbefinden.
Wir wollen durch unsere Arbeit, die Selbstständigkeit und die Gesundheit der Pflegebedürftigen Menschen, sowie ihre Angehörigen erhalten und fördern.

Durch unsere Kommunikationsstruktur und unser einheitliches Wirken sichern wir gute Pflegequalität.
Wir sind auch in unvorhergesehenen Situationen flexibel und schaffen Konzepte für die Wege aus der Not.

Auf der Basis von Vertrauen bauen wir zwischenmenschliche Brücken. Hilfestellung im täglichem Leben zu betreuen, um ihm ein würdiges Sterben zu ermöglichen.
Wir geben den Angehörigen die Kraft den Sterbenden auf seinem letzten Weg zu begleiten.

Wir verpflichten uns zu absoluter Verschwiegenheit, d-hoim ist nach außen transparent.

pflegeservice