Höchste Standards in der Pflege - Qualität von »d’hoim« bestätigt

Hohe Standards in der Pflege sind für Katica Schilling, Inhaberin des Pflegeservices „d’hoim“ grundsätzlich extrem wichtig: „Jeder Mensch hat das Recht, in Würde zu altern – und sollte daher gerade in der Pflege das höchste Maß an Respekt und Wertschätzung erfahren.“ Bei der diesjährigen Überprüfung des Pflegedienstes durch den medizinischen Dienst der Krankenkassen (kurz: MDK) Anfang Februar wurde die Einhaltung dieser Standards jetzt offiziell bestätigt: Mit der hervorragenden Gesamtnote 1,0 liegt „d’hoim“ über dem Landesdurchschnitt. Die Durchführung der Prüfung ist gesetzlich vorgeschrieben und findet im dreijährlichen Rhythmus und ab 2011 sogar jährlich bei allen zugelassenen Pflegeeinrichtungen des Landes statt. Geprüft und bewertet werden die Struktur, die Prozesse, das An-
gebot und die Durchführung der pflegerischen Leistungen sowie deren Dokumentation.
Außerdem wird eine Befragung bei stichprobeartig ausgewählten Kunden durchgeführt. Dabei werden den pflegebedürftigen Kunden bzw. deren Angehörigen ganz konkrete Fragen gestellt, in etwa, ob alle Mitarbeiterinnen höflich und freundlich auftreten, ob die Privatsphäre gewahrt wird oder ob alle Leistungen schriftlich vereinbart wurden. Ziel der Prüfung ist einerseits die Sicherstellung der Einhaltung der Standards, andererseits auch das Schaffen von Transparenz für Kundinnen und Kunden bzw. deren Angehörige: Der gesamte Bewertungsbogen mit knapp 50 Kriterien und deren Beurteilung wird öffentlich und damit für alle Interessierten zugänglich gemacht. „Jeder Pflegebedürftige hat das Recht, nach der Pflegebestätigung zu fragen und diese auch einzusehen“, erklärt Katica Schilling. Für sie und ihre Mitarbeiterinnen ist das Ergebnis der MDK-Prüfung eine Bestätigung ihrer Arbeit: „Ein derart positives Feedback motiviert uns jeden Tag aufs Neue in unserer Arbeit.“

pflegeservice