Hohe Qualitätsstandards in der Pflege

Pflegeservice »d’hoim« bildet sich ständig weiter

„Wir bekommen wöchentlich sieben bis acht neue Anfragen zur ambulanten Versorgung von Pflegebedürftigen, die umgehend bearbeitet werden. Oft gehen dabei die Anforderungen über das normale Maß hinaus, und es sind spezielle und hohe Ausbildungsniveaus gefragt“, berichtet uns Katica Schilling, Geschäftsführerin des Brackenheimer Pflegedienstleisters. Deshalb sind auch alle Beschäftigten von „d’hoim“ in einen ständigen Aus- und Weiterbildungsprozess eingebunden, der den Anspruch dieser hochqualifizierten Betreuung erfüllen kann. So sind unter anderem aktuell allein zehn Auszubildende auf dem Weg zur Fachkraft mit großem oder kleinem Examen; und auch der multikulturellen Integration wird hier Rechnung getragen. Neue Entwicklungen wie zum Beispiel neuartige Geräte werden allen Mitarbeitern bei Weiterbildungen vermittelt, über die sich ändernde Gesetzeslage hält sich die Geschäftsleitung ständig auf dem Laufenden. Zur klassischen, häuslichen Krankenpflege hat man sich bei „d’hoim“ spezialisiert, auf die anspruchsvolle medizinische Gesamtversorgung der ärztlichen Delegation, die zum Beispiel die intravenöse Ernährung über einen Zentralvenenkatheter, die Versorgung von Klienten mit einer Schmerzpumpe, die kontinuierliche oder unterstützende Beatmung oder die Unterstützung bei einer Chemotherapie beinhaltet. Dabei ist auch eine optimale Vernetzung mit allen beteiligten Akteuren wie Ärzten, Krankenhäusern, Apotheken, Sanitätshäusern, Pflegeheimen und natürlich den Kollegen von anderen Pflegediensten gefragt. „Über das ,Praxisnetz Zabergäu‘, das schon vor längerer Zeit ins Leben gerufen wurde, stellen wir einen optimalen Informationsfluss im Dienste unserer Klienten sicher“, erklärt Rolf Schilling. Und auch die interne Kommunikation ist bei „d’hoim“ durch eine durchgängige Digitalisierung aller Prozesse sichergestellt. „Wir erstellen unsere Dienstpläne schon ein Jahr im Voraus, unsere Mitarbeiter können sich rechtzeitig darauf einstellen. Das erhöht auch deren Zufriedenheit, was nicht zuletzt auch unseren Klienten zugute kommt“ so Nadine Wittich.

pflegeservice