Junge Stimmen in der Tagespflege Kinder- und Jugendchor zu Besuch

Ein besonderer Genuss bot sich den Gäs­ten der Tagespflege beim Brackenheimer Pflegeservice „d’hoim“ am 4. Mai. Der Kinder- und Jugendchor Brackenheim wirbelte durch die Räume in der Feuer­seestraße und brachte mit seinem aus­gewählten Programm an modernen und klassischen Liedern die Zuhörer in der Tagespflege zum Strahlen. „Wir bieten jungen Menschen von 4 bis 18 Jahren die Möglichkeit, in zwei Gruppen die Freu­den des gemeinsamen Singens zu erleben. Dazu proben wir jede Woche freitags zwischen 15 und 17.30 Uhr im Musiksaal des Zabergäu-Gymnasiums und freuen uns auf jeden, der Interesse und Spaß am Musizieren hat“, so Chorleiter Julius Gyurcsek.

„Und wir proben nicht nur, sondern er­freuen mit unseren Auftritten in Pflege­heimen oder wie hier in der Tagespflege und Veranstaltungen wie zum Beispiel „eine Stadt singt“ Jung und Alt mit unse­rer Begeisterung für alle Arten von schö­nen Liedern“, ergänzt Vorstandsmitglied Jennifer Geiger.

Für Katica Schilling, Geschäftsführerin bei „d’hoim“, passt diese Philosophie her­vorragend zu ihrem stetigen Engagement, junge und alte Menschen zusammenzu­führen und sich durch ein gegenseitiges Kennenlernen zu erfreuen. „Wir bieten unseren Gästen in der Tagespflege ein umfang- und abwechslungsreiches Ta­gesprogramm, das reicht von Spielen und Basteln bis hin zum gemeinsamen Ko­chen und Backen. Und der Kontakt mit jungen Menschen spielt dabei auch eine wichtige Rolle und bietet für beide Grup­pen, also Jung und Alt, neue Eindrücke und Erfahrungen und nach unserer bishe­rigen, sehr positiven Erfahrung auch ein Stück mehr Lebensqualität. Wir freuen uns sehr, dass wir gemeinsam mit dem Kinder- und Jugendchor Brackenheim nach diesem Auftritt ein wiederkehren­des Engagement vereinbaren konnten“, so Katica Schilling.

Quelle: Zaber Bote 2018

pflegeservice